Der Hass auf Valentinstag

„Auch am Valentinstag ist Berlin die Hauptstadt der Singles!“ – Da fängt das Lügenmärchen schon an, denn tatsächlich ist es Regensburg und das mit einem ganzen Prozent mehr.

„Valentinstag ist so ein dämlicher Ami-Tag!“ – Da geht die Geschichte auch schon schlecht weiter, denn der Valentinstag könnte nach Vermutungen auch auf den mittelalterlichen Minnegesang zurückgehen. Dabei sind Valentinsbräuche entstanden und damit änderte sich der damalige Blickwinkel auf die Frau. Folglich würde der Valentinstag eigentlich aus Frankreich kommen und wäre somit direkt um die Ecke entstanden.

„Niemand braucht so einen Tag.“ – Eigentlich braucht auch niemand Schokolade und dennoch ist es der Deutschen liebste Süßigkeit. Wir nutzen jeden Anlass für eine schmackhafte Leckerei. Warum dann nicht auch für die Liebe?

„Ich brauche keinen Valentinstag, um meinen Partner meine Liebe zu zeigen.“ – Aber wir vergessen es viel zu oft. Zusätzlich überkommt einen besonders an solchen Tagen oft das schlechte Gewissen. Wenn es also nicht der Valentinstag ist, dann verschenke doch einen anderen Tag deine volle Aufmerksamkeit an deinen Partner.
(Siehe: Dates in a Box)

Letztlich steht nirgends, wie und ob man den 14. Februar in seine Beziehung einbauen sollte. Auch ist nicht ausgeschlossen, dass die beste Freundin „Ms Valentin“ sein darf und die haben wir am Ende doch alle,

 

Eure Caroline

Schreibe einen Kommentar